Erwartete Niederlage

geschrieben von M. Ermes

9. Spieltag

11.01.2020 SV Berolina Lychen gegen HSV Oberhavel 27:14 (16:9)

Was erwartet man, wenn man zum ungeschlagenen Tabellenführer reist? Alles andere als
eine deutliche Niederlage wäre eine Überraschung.
Durch einige Ausfälle auf 10 Mädels reduziert ging es nach Lychen. Ziel war es das Ergebnis
positiver zu geschalten als im Hinspiel. Besonders sollten einfache Gegentore in Folge von
Kontern vermieden werden.
Leider schienen einige Mädels mit dem Kopf noch im Weihnachtsurlaub zu sein. Und auch
die Kondition hatte unter der 4 wöchigen Pause deutlich gelitten. Vielen einfachen Fehlern im
Angriff, folgte wieder eine nachlässige Abwehrarbeit.
Schaute man dagegen aus Tableau war man überrascht, denn es stand nur 12:9 (15.).
Scheinbar lief auch bei Lychen nicht alles wie gewohnt, an diesem Tag. Danach ging in
unserem Spiel aber gar nichts mehr. Lychen konnte sich bis zur Pause auf 16:9 absetzten.
Die Hoffnung auf ein Erwachen zur 2. Halbzeit war schnell dahin. Lychen spielte routiniert
weiter und bei uns klappte die nächsten 10 Minuten weiter nichts. Da passte ein verworfener
7-Meter genau ins Bild. Dass Lychen in dieser Zeit nur auf 21:9 davon zog, hielt das Ergebnis
im Rahmen.
In den letzten 10 Minuten kam dann doch noch ein wenig Handball ins Spiel und so konnte
man das Spiel mit 27:14 beenden.
Am Ergebnis sieht der Anwesende, wie Statistik täuschen kann. Die wenigsten Gegentore
und die meisten eigenen Tore gegen Lychen und trotzdem eher ein schlechteres Spiel dieser
Saison.
Zum Schluss was Positives?
Vielleicht war Lychen genau der richtige Gegner zum richtigen Zeitpunkt!
Jetzt heißt es, sich auf die nächsten Gegner vor zu bereiten.

Unser Team in Lychen:
Carolin, Elise, Feli, Juliane, Lara, Laurina, Lina, Linda, Maja, Marie,

…Anne und Georg