Erstes Heimspiel

von M. Ermes

21.09.2019 HSV Oberhavel gegen SV Berolina Lychen 12:33 (5:18)

Am Samstag stand das erste Spiel der Saison auf dem Terminplan. Nachdem die Mädels wieder 6 Wochen im Training waren, war es auch langsam Zeit das es endlich losging.
Die letzte Saison war unter dem Motto „Lernen“ angegangen worden, da die Mädels erst in die D-Jugend aufgestiegen waren und einige sogar noch in der E-Jugend hätten spielen können. Dieses Jahr sind jetzt alle in der „richtigen“ Altersklasse angekommen, so dass die Ziele jetzt ein wenig höher gelegt werden können. Da aber einige neue Mannschaften in der Staffel sind, ist ein realistisches Saisonziel schwer zu fassen.
Das man am ersten Spieltag gleich zu Hause antreten darf, ist ja sehr erfreulich, dass dann aber mit Lychen gleich der Meister der letzten Saison kommt, nicht so schön.
Gab es letzte Saison gegen Lychen zwei hohe Niederlage, so sollte doch dieses Mal das Ergebnis doch ein wenig freundlicher ausfallen. Jedoch zeigt sich wieder, dass man in dieser Altersklasse mit zwei-drei sehr guten Spielerinnen ein Spiel entscheiden kann.
Jetzt zu Spiel:
Das Spiel fing relativ ausgeglichen an und unsere Mannschaft konnte bis zum Stand von 3:5 (6. Minute) auch gut mithalten. Erfreulich war, dass unser erstes Tor diesmal von Maja geworfen wurde und die Mädels zeigten, dass Marie nicht die ganze Last des Angriffs auf sich nehmen sollte.
Nach dieser Phase zeigte Lychen aber warum man auch dieses Jahr wohl wieder als erster die Staffel beenden wird. Mit schnellen Aktionen konnten relativ leichte Tore erzielt werden. Unsere Mädels spielten im Angriff wieder ein wenig zu statisch und leisteten sich einige relativ leichte Fehler. Auch unsere Abwehr muss lernen mit mehr Körperkontakt zu arbeiten. So zog Lychen bis auf 5:18 (20. Minute) davon. Es zeigte sich auch, dass die Mädels mit einer starken Manndeckung der Gegner noch nicht so umzugehen wissen. Dies wird wohl in den nächsten Trainingseinheiten eines der aktuellen Themen werden.
Trotz dieses Rückstandes zur Halbzeit, lies man nicht den Kopf hängen und versuchte alles um nicht wieder so eine hohe Niederlage wie die letzten beiden Male zu kassieren. Auch wenn es in der 33. Minute 9:28 stand, sah man dass sich die Mädels nicht aufgegeben hatten. Elise, als Torhüterin wieder kurzfristig für Emma eingesprungen, konnte zwei 7-Meter halten. Außerdem haben sich 4 Mädels in die Torschützenliste eingetragen, was Mut für die kommenden Spiele macht. So gelangen am Ende noch drei eigene Treffer und Lychen konnte zum Schluss nicht mehr so frei zum Torwurf kommen.
Wie zum Anfang erwähnt hat Lychen mit drei sehr guten Spielerinnen, diese erzielten 31 der 33 Tore, das Spiel gewonnen.
Mit weniger eigenen leichten Fehlern hätte das Ergebnis auch besser für uns ausfallen können.
Die Trainer jedenfalls sind für die Saison recht zuversichtlich, da doch auch Fortschritte gegenüber der letzten Saison zu erkennen waren. Daher war es vielleicht doch ganz gut das Lychen der erste Gegner war, so weiß man besser wo man steht und was die nächsten Aufgaben im Training sind.

Unser Team gegen Lychen:
Alina, Carolin, Elise, Juliane, Lara, Laurina, Lina-Marie, Linda, Luisa, Maja, Marie, Marie-Sophie, Miriam …Anne und Georg