Überraschung fast gelungen

                                      

Nach den schwankenden Leistungen der letzten Spiele hofften alle HSV Anhänger dass der Tabellendritte aus Eberswalde nicht zu hoch gewinnt.

Aber die Mannschaft der Krokos präsentierte sich gefestigt und als ein kampfstarkes Team. In den vergangen Spielen meist nur mit einer Rumpfmannschaft am Start, stand diesmal fasf der ganze Kader auf dem Parkett. Nur Torhüter Jens Zuther und Patrick Lehmann fehlten wegen Verletzungen.

Die Krokos versuchten sofort die Angriffe der Eberswalder Männer ,mittels aggressiven Deckungsverhaltens ,zu stören . das gelang in den ersten 10 Minuten nur bedingt. Die SV Männer  blieben  immer mit 2 Toren vorn. Über 1:3,3:5,4:6, spielten die Eberswalder ihren Part bis zur 17 min .Aber mehr als eine 2 Tore Führung sprang nicht heraus.Die Krokos besannen sich ihrer einstigen Stärke.Teamspirit und eine starke Abwehr gaben Sicherheit und Spiellaune .Schöne Spielzüge gelangen ,und die 13:12 Halbzeitführung war mehr als verdient . 

Die 2 Halbzeit zeigte die Krokos erstarkt. Sichere Abwehr ,starker Torhüter Alvermann und nervös werdende Eberswalder staunten nicht schlecht ,als der HSV  plötzlich mit 3 Toren führte. Aber kleine technische Fehler und seltsame Schrittfehler Entscheidungen brachten die „Wurststädter“wieder zurück ins Spiel. In der 59.min.führten die Eberswalder Mannen mit 24:25. Ein Konter der SV Männer wurde von den Krokos abgefangen. Der Angriff der Krokos wurde mit taktischem Foul unterbrochen. Es waren noch 5 Sekunden zu Spielen.Die SV E Fans feierten schon den Auswärtssieg.

Aber diese hatten die Rechnung ohne Sascha Lehmann gemacht. Abspiel von Toni Grimm zu Sascha,und dieser jagte den Ball zum 25:25 in die Maschen.

Ein gutes BBL Spiel. Krokos 1 Punkt gewonnen; SV Eberswalde 1Punkt  für den Aufstieg verloren.

Am Samstag 19.03.16 um 18.00 Uhr in der MBS Arena gegen den OHC II. 

Unterstützt unserer Männer!!!! Das Hinspiel gewannen wir mit 10 Toren Unterschied.