Männer: HSV mit Pflichtsieg

Angermünde – HSV 25:29

Am Samstag musste unsere Mannschaft zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen erneut im HVB Pokal antreten. Zugelost bekam man den HC 52 Angermünde. Eine Mannschaft, die im letzten Jahr aus der Verbandsliga Nord abgestiegen ist und sich in dieser Saison in ihrer Liga bereits gut präsentierte. Die Rahmenbedingungen waren grundsätzlich gut. Bis auf Stutenbecker und Osterloh konnten alle die Reise in die Uckermark antreten und auch die Stimmung war durchweg positiv. Ein Problem gab es dennoch: Klisterverbot. Ein Umstand mit dem man nur selten, beziehungsweise in der Liga glücklicherweise gar nicht konfrontiert wird. Und es kam wie es kommen musste. Viele Schwierigkeiten mit dem Spielgerät, Ungenauigkeiten im Spiel und fehlende Konzentration im Abschluss machten es unmöglich das Spiel in gewohnter Art und Weise aufzuziehen.