In der Deckung werden Spiele entschieden…

Am Sonnabend stand die erste längere Anfahrt zum Auswärtsspiel in Prenzlau an. Wir erwarteten einen Gegner ungefähr auf Augenhöhe, wenn man sich die Ergebnisse der letzten Spiele ansah. Entsprechend selbstbewusst schickten wir die Spieler auf den Platz. Prenzlau hat zwei große Spieler, auf die das Spiel aufgebaut ist. Diese beiden schafften es immer wieder, unbehelligt durch unsere Abwehr, Tore zu werfen und wir gerieten schnell in Rückstand. So lagen wir zur Halbzeit mit 4 Toren zurück.

Die Halbzeitansprache konzentrierte sich auf die Stärken unserer Jungs und den Auftrag in der Deckung jetzt bitte schön mal zuzufassen, nicht unfair, aber doch deutlich zu machen, dass da jemand ist. Es gab auch Umstellungen auf einigen Positionen. Der Gegner staunte nicht schlecht, als er zunehmend am Torwurf gehindert wurde und somit nicht zum gewünschten Erfolg kam. Die Deckung stand sicher und dynamisch und arbeite sehr gut miteinander. Es wurde ausgeholfen, wenn Not am Mann war und somit fand Prenzlau wenig Lücken.  Auch vorne gelangen immer wieder schöne Aktionen. So setzte sich Erik mehrfach wunderschön 1:1 durch und verwandelte sicher. Ihm gelangen auch tolle Anspiele an den Kreis, so dass sich Moritz dort auszeichnen konnte. Der gesamte Spielaufbau war sehr durchdacht und die Jungs zeigten immer mehr, was sie im Training gelernt haben. Durch den Parallelstoss seiner Mitspieler konnten erst die Lücken für Erik entstehen. Und genau so funktioniert der Mannschaftssport Handball. Auch die Tempogegenstöße wurden sehr sicher und mit Übersicht zum Torerfolg gebracht. Es wurde auch schön von außen eingelaufen und Yannick gelang sein erstes Tor. Alle arbeiteten mit- und füreinander, so dass es schließlich zum Endstand von 26:26 kam.

Die Dynamik des Spiels brachte es mit sich, dass es für einige Jungs zu einer geringen Einsatzzeit kam, diese haben aber die Mannschaft von der Bank aus super unterstützt.

Jungs, wir sind stolz auf euch, wie ihr Euch zurückgekämpft habt und als Mannschaft gezeigt habt, dass ihr miteinander funktioniert.

 

Es spielten: Ben (TW), Christoph, Florian (2), Léon, Moritz (5), Nils, Leonard Z. (2), Erik (15), Tom, Juri, Yannick (1)