Auftakt nach Maß

Am Sonntag, 15.10.2017 bestritt die weibliche C2 Jugend des HSV Oberhavel bei spätsommerlichen Temperaturen ihr erstes Saisonspiel in der Kreisunion B.

Mit einem Katersieg von 44:9 (23:3) ließen die HSV Mädels ihrem Gegner aus Templin keine Chance.

Der HSV dominierte das Spiel, in der ungewohnten Halle, in Birkenwerder von Beginn an. Die Templiner fanden keine Lücke in der kompakt stehenden Abwehr und so kamen unsere Krokis zu schnellen Tempogegenstößen. Schnell enteilte man dem Gegner und nach wenigen Minuten stand es 4:0 für die Heimmannschaft, ehe auch Templin das erste Tor erzielen konnte. Ein weiterer Torlauf brachte bereits früh die Vorentscheidung. Mitte der ersten Halbzeit stand es bereits 11:1 für unsere frisch aufspielenden Damen. Vieles konnte  probiert werden, 1:1 Situationen wurden konsequent gesucht und erfolgreich abgeschlossen. Die Templiner Abwehr wurde durch schnelle Ballpassagen in Bewegung gebracht und Lücken aufgerissen. Über die Stationen 12:3, 17:3 und 23:3 pfiffen die gut leitenden Schiedsrichter zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich der Ersten. Der HSV zog mit drei weiteren Toren davon, ehe die Lokomotiven aus Templin nachziehen konnten. Das mehr als sichere Torepolster, bot dem Trainer allerlei Möglichkeiten Spielerinnen auf ungewohnten Positionen einzusetzen und ihnen das Vertrauen zu geben. So fand sich zum Beispiel Alisha von Beginn der Partie an auf der mittleren Aufbauposition, sie machte ihre Sache sehr gut und steuerte ganze zehn Tore bei. Toni B. und Sonja glänzten im Rückraum und trugen sich, wie alle anderen Feldspielerinnen auch in die Torliste ein.

Mit einem Endstand von 44:9 wurde das Spiel beendet. Die Uckermärker waren zwar unterlegen, allerdings gaben sie sich zu keiner Zeit auf. Auch die mitgereisten Eltern unterstützten ihre Mädels bis zum Schluss.

Unsere Mädels zeigten mit dem ersten deutlichen Sieg, dass sie mit um die Kreismeisterschaft kämpfen wollen. Große Spielfreude, ein gesundes selbstbewusstes Auftreten und die mannschaftliche Geschlossenheit ließen dem HSV Anhang diesen ersten Sieg bejubeln. Einzig das Auslassen einiger 100 prozentiger Torchancen könnten dem Trainer zumindest ein wenig missfallen haben. Ansonsten gibt es an der gezeigten Leistung nichts auszusetzen.

Das nächste Spiel der weiblichen Jugend C2 steht am 09.11.2017 (Donnerstag) um 18:30 auf dem Plan. Hier kommt es auf das Aufeinandertreffen im vereinseigenen Duell gegen die weibliche Jugend C1.

Für den HSV spielten: Bella (Tor), Kaja (1), Toni B. (6), Alisha (10), Yani (4), Emma (3), Josi (7), Sonja (4), Toni M. (9)