Das Abenteuer männliche C-Jugend ist gestartet…

Unsere junge und in der C-Jugend noch unerfahrene Mannschaft startete motiviert, aber respektvoll in die Begegnung mit der zweiten Mannschaft des OHC. Trotz der Ansage in der Kabine sich nicht von der offensichtlichen körperlichen Überlegenheit der Gegner beeindrucken zu lassen, war die erste Formation auf dem Platz sehr nervös. Viele Fang-und Abspielfehler waren das Resultat. Alle wirkten sehr befangen und trauten sich nicht so recht, sich der gegnerischen Abwehr zu nähern. Erik nahm sich dann ein Herz und machte mit einem schönen Distanzwurf das erste Tor. Leider gelangen nur weitere vier Tore in der ersten Halbzeit gegen eine strukturiert aufspielende Mannschaft des OHC. Der Halbzeitstand war dann schon sehr deutlich: 5:20.

In der zweiten Halbzeit gelangen den Jungs einige schöne Szenen, die schon erahnen lassen, dass das Mannschafts-Potenzial ausbaufähig ist. Nun trauten sich auch andere Spieler auf das Tor zu werfen, nicht immer erfolgreich, aber zum Teil schön vorbereitet. Ben hatte bei seinem Debüt im Tor noch einige Gelegenheiten zu zeigen, dass er die richtige Wahl im Tor ist. Hier soll das anstehende spezielle Torwart-Training noch weitere Verbesserungen bringen. Der Endstand war dann leider 10:39.

 

Fazit: Es gibt noch viel zu tun, vor allem im Zusammenspiel und in der Deckung. Hier fehlt noch die notwendige Aggressivität, den Gegner auch wirklich am Torwurf hindern  zu wollen. Für uns als Trainer haben sich die Baustellen, welche wir bereits im Training gesehen haben, so auch im Spiel bestätigt. Hier muss in den nächsten Wochen intensiv gearbeitet werden. Bei allem soll aber nicht vergessen werden, dass die Mannschaft auf keine erfahrenen C-Jugend-Spieler zurückgreifen kann und der Schritt von der D- in die C-Jugend ein recht großer ist. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass die Jungs nicht aufgegeben haben und es auch zu keinerlei Vorwürfen untereinander kam.

Kopf hoch, es kommen auch noch andere Gegner und ihr seid auf einem guten Weg!

 

Es spielten: Ben (TW), Christoph, Gleb (3), Florian, Léon, Moritz (3), Leonard B., Niels, Leo Z. (1), Erik (2/1), Tom, Juri, Yannick