Handball ist die schönste Sportart der Welt…

Da werden alle Leser uneingeschränkt zustimmen. Darüber hinaus ist ein Handballderby sozusagen, das Salz in der Suppe. Am kommenden Samstag ist genau so ein Derbyspiel. Um 10 Uhr treffen unsere HSV Mädels der Oberligamannschaft auswärts auf den Oranienburger HC. Für so ein besonderes Spiel, schaltet der OHC gerne das Licht in der schmucken MBS Arena (André-Pican-Str. 42, 16515 Oranienburg) ein, in der auch die Männermannschaft in der dritten Bundesliga ihre Heimspiele bestreitet. Die Oranienburger Mädels wurden in der letzten Saison Kreismeister und haben damit den Aufstieg in die höchste brandenburgische Spielklasse geschafft. Unsere Krokis spielen bereits ein Jahr in der Oberliga und haben sich schon an die „raue Luft“ einigermaßen gewöhnt. Tabellarisch gesehen hat der HSV Oberhavel mit 6:6 Punkten auf dem vierten Platz zwei Punkte Vorsprung. Die Kreisstädter liegen auf Platz sechs und haben 4:8 Punkte nach sechs Spielen – sind somit in der Lauerstellung. Der Spielplan will es also so, dass das interessanteste Spiel die Hinrunde beenden wird. Dass es ein besonderes Spiel wird, dafür gibt es mehrere Faktoren, ob Spielerwechsel vor der Saison von den Pumas ins Krokodilnest, Spielerinnen in beiden Mannschaften, die in einer Schule, ja sogar in eine Klasse zusammen lernen und dadurch Freundschaften entstanden sind oder die zahlreichen Eltern auf beiden Seiten, die ihre Mannschaften am Wochenende sicher lautstark unterstützen werden. Eines sollten sich alle Beteiligten aber vornehmen und wünschen: Ein sportlich interessantes, spannendes und vor allem faires Spiel – auf dem Feld und natürlich auch auf den Tribünen. Die neutrale Leitung des Spiels übernehmen die erfahrenen und guten Schiedsrichter St. Rudolph und R. Winker aus Falkensee.

Also…Licht an, zum Derby